Behandlungen

Der Begriff der Physiotherapie leitet sich aus den beiden

griechischen Worten Physis (Natur), und Therapie

(Behandlung) ab. Die Physiotherapie versucht, durch Einwirken von naturnahen Reizen (aktive und passive Bewegung, Druck- oder Zugeinwirkung, Wärme, Kälte,

etc.) im Organismus, das vorhandene Regenerationspotential zu aktivieren und damit die körpereigenen Heilungsprozesse einzuleiten und zu unterstützen.

 

Unser gemeinsames Ziel ist, physiologische Vorgänge

wiederherzustellen, unausgewogene Muskelkraftverhältnisse auszugleichen und unseren Patienten ein Handwerkszeug mit auf den Weg zu geben, aktiv und selbständig das eigene Wohlbefinden zu stärken um gewohnte Leistungsfähigkeit im Arbeitsalltag und in der Freizeit wieder zu erlangen oder noch weiter zu verbessern. Beschwerden im Bewegungsapparat können viele Gründe haben und entstehen nicht immer aus schlechter Haltung oder einem unökonomischen Bewegungsverhalten. Die Ursachen können auch im Unterbewusstsein, in der psychischen Befindlichkeit, den verinnerlichten Glaubenssätzen oder der individuellen Prägungen liegen. In einem Erstgespräch werden alle individuellen Einflüsse ermittelt um danach eine wirksame, auf die Person abgestimmte, Behandlung zu entwickeln.

 

Selbstverständlich unterliegen wir als Therapeutinnen der Schweigepflicht und alle Informationen werden natürlich streng vertraulich behandelt. Die Physiotherapie umfasst ein weites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten.