Verordnung

Für die Inanspruchnahme einer physiotherapeutischen Behandlung ist ein Verordnungsschein von Ihrem Haus- oder Facharzt erforderlich.

 

Rückerstattung

Um eine Kostenrückerstattung nach Beendigung der Therapie in Anspruch nehmen zu können, muss der Verordnungsschein vor Therapiebeginn bei Ihrer zuständigen Krankenkasse chefärztlich bewilligt werden.

 

Die Höhe der Rückerstattung ist je nach Versicherung unterschiedlich und von der Therapiedauer sowie Art und Anzahl der Behandlungen abhängig, Die verbleibenden Restkosten sind, wenn keine entsprechende Zusatz- oder Unfallversicherung vorhanden ist, selbst zu tragen.

 

Die Länge der Therapie ist abhängig von Ihrem Beschwerdebild, wird individuell an Sie angepasst und bei der ersten Therapieeinheit persönlich mit Ihnen abgesprochen.

 

Zahlungsmodalität

Die Behandlungskosten sind pro Einheit nach jeder Therapie zu bezahlen. Am Ende einer Therapieserie erhalten Sie eine Honorarnote, die Sie gemeinsam mit Ihrer bewilligten Verordnung bei Ihrer zuständigen Krankenkasse einreichen können.


Die Höhe der Rückerstattung richtet sich nach den jeweiligen Tarifbestimmungen der Kassen. (In der Regel sind das zwischen 30% und 60 % der Kosten).